ANGEBOT 4 zum Preis von 3 von unserem besten CBD-Öl zum Angebot

Cannabis-Öl, CBD-Öl oder Hanfsamen-Öl?

29.03.2019 | Lesezeit: 4 Min.
In wenigen Worten
Inhaltsverzeichnis

    Was ist Cannabis-Öl?

    Cannabis Öl wird aus der Pflanze Cannabis Sativa gewonnen. Per se sagt der Name des Öls nichts über dessen Zusammensetzung aus. So kann ein Käufer nicht automatisch wissen welche Wirkstoffe in welcher Konzentration enthalten sind. Je nachdem ob die Pflanze vor oder während der Blüte geerntet wurde und welches Extraktionsverfahren verwendet wurde (welche Stoffe extrahiert wurden) kann zum Beispiel der THC Gehalt stark variieren. Gleichzeitig macht dies das Cannabisöl zu dem vielfältigsten der in diesem Artikel behandelten-Öle: Da per Definition keine Wirkstoffe bei dem Herstellungsverfahren ausgeschlossen werden, hat es das breiteste Wirkungsspektrum.

    Umgangssprachlich (google es doch selbst einmal) wird der Begriff “Cannabis-Öl” sehr oft synonym mit CBD-Öl verwendet. Für den Käufer kann dies sehr verwirrend sein: Während der Besitz von CBD-Öl im Regelfall legal ist, da es weniger als 0,2% THC enthält, ist dies bei Cannabis-Öl nicht automatisch der Fall. Auch die Namen lassen es bereits erahnen: “Cannabis-Öl” ist ein sehr breiter Begriff, wenn man sich überlegt dass in der Cannabispflanze hunderte verschieden Wirkstoffe zum tragen kommen. CBD-Öl bezieht sich schon namentlich auf einen ganz bestimmten Wirkstoff, nämlich Cannabidiol.

    Was ist CBD-Öl?

    Wie wir bereits wissen, grenzt der Name die Wirkstoffkomponenten von CBD-Öl schon einmal ein. Doch dies geht auch auf der Herstellungsverfahren zurück. Während es bei Cannabis-Öl nicht unüblich ist, alle Wirkstoffe der Pflanze zu lösen, wird bei CBD speziell darauf geachtet vor allem CBD (oder zumindest Cannabinoide mit Ausnahme von THC) zu lösen. Die Gesetzeslage von CBD-Ölen ist schlussendlich auch darauf zurückzuführen, dass sie wenig bis gar kein THC enthalten. Infolgedessen wirken sie auch anders als Cannabis-Öle mit hohem THC Gehalt: Die psychoaktive Komponente fällt komplett weg. Für viele ist das ein sehr angenehmer Effekt: Während man die entspannende Wirkung bei CBD-Ölen eintreten kann, hat man weder mit Heißhungerattacken noch mit Halluzinationen zu kämpfen.

    Was ist Hanfsamen-Öl? Enthält Es CBD?

    Im Gegensatz zu Cannabis,- und CBD-Öl wird Hanf-Öl nicht aus der Pflanze, sondern aus deren Samen gewonnen. Im Regelfall werden diese kalt gepresst. Hanfsamen-Öle enthalten im Regelfall kaum THC und CBD. So werden sie im Gegensatz zu Cannabis-Öl nicht als Medikament, sondern als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft. Sie sind reich an Chlorophyll, Omega-3,- und Omega-6,- Fettsäuren, sowie an Vitamin E (diese Stoffe sind auch in CBD-Öl enthalten, siehe CBD-Öle: Ein Überblick). Zum braten eignet sich das Öl zwar nicht, es hat jedoch vor allem dank der hohen Konzentration an ungesättigten Fettsäuren einen sehr guten Ruf.

    Fazit und Vergleich

    In der folgende Tabelle ist noch einmal übersichtlich dargestellt welche Wirkstoffe in welchem Produkt enthalten sind.

    <table class="table">  
    <tr>  
    <th></th>
    <th>Cannabis-Öl</th>
    <th>CBD-Öl</th>
    <th>Hanfsamen-Öl</th>
    </tr>  
    <tr>  
    <td data-th="Stoff">Chlorophyll</td>    
    <td data-th="Cannabis-Öl">Ja</td>  
    <td data-th="CBD-Öl">Ja</td>
      <td data-th="Hanfsamen-Öl">Ja</td>
    </tr>
    <tr>  
    <td data-th="Stoff">Ungesättigte Fettsäuren</td>    
    <td data-th="Cannabis-Öl">Ja</td>  
    <td data-th="CBD-Öl">Ja</td>
      <td data-th="Hanfsamen-Öl">Ja</td>
    </tr>
    <tr>  
    <td data-th="Stoff">Vitamin E</td>    
    <td data-th="Cannabis-Öl">Ja</td>  
    <td data-th="CBD-Öl">Ja</td>
      <td data-th="Hanfsamen-Öl">Ja</td>
    </tr><tr>  
    <td data-th="Stoff">CDB</td>    
    <td data-th="Cannabis-Öl">Ja</td>  
    <td data-th="CBD-Öl">Ja</td>
      <td data-th="Hanfsamen-Öl">Vernachlässigbar</td>
    </tr>
    <tr>  
    <td data-th="Stoff">THC</td>    
    <td data-th="Cannabis-Öl">Ja</td>  
    <td data-th="CBD-Öl">Vernachlässigbar</td>
      <td data-th="Hanfsamen-Öl">Vernachlässigbar</td>
    </tr>
    </table>


    Grundsätzlich ist zu sagen, dass Cannabis-Öl das breiteste Wirkungsspektrum hat, da keine Inhaltsstoffe “gefiltert” werden. Gleichzeitig wirkt es jedoch psychoaktiv. Den Gegenpol dazu bildet Hanfsamen-Öl, das vor allem durch seine hohe Konzentration an ungesättigten Fettsäuren auf sich aufmerksam macht und somit als Nahrungsergänzungsmittel dient.

    Häufig gestellte Fragen

    No items found.

    Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

    Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

    DM nimmt CBD- Öl wieder in die Regale

    14.05.2019 | Lesezeit: 3 Min.
    CBD NEWS
    Erst Ende April hatten DM und Rossmann den Verkauf von CBD-Ölen eingestellt. Jetzt gibt es wieder Neuigkeiten bei DM.
    Jetzt kaufen ❯

    Was ist CBD?

    15.02.2019 | Lesezeit: 6 Min.
    CBD
    CBD steht für Cannabidiol und wird aus der weiblichen Cannabispflanze Cannabis sativa oder Cannabis indica gewonnen. Erstmals...
    Jetzt kaufen ❯

    Der CBD-Öl Kostenrechner

    5 Tropfen pro Tag

    Konsum: 5ml CBD-Öl / Monat

    Kosten: 15€ / Monat

    CBD-Öl im Shop kaufen ab 32,90€

    CBD-Öl 5% (Vollspektrum)